facebook   instagramm   twitter

Beyond Horizons (D-F-UA)

Trinationale Jugendbegegnung (D-F-UA)

Für junge Menschen von 18 bis 30 Jahren

Programmphase I: Uckermark/Feldberger Seenplatte

14. - 25. August 2022 (11 Tage)

 

Zukunftswerkstatt Europa - als wir dieses Programm gemeinsam mit unseren französischen und ukrainischen Partnern zu planen begannen, waren Natur-, Klima- und Artenschutz im Zentrum unserer Aufmerksamkeit; wir wollten unterschiedliche alternative Lebensentwürfe in den Blick nehmen und alternative Formen von Landwirtschaft kennenlernen. Unser Interesse galt der großen Vielfalt und Diversität europäischer Natur und Kultur; den europäischen Buchenurwäldern zum Beispiel.

 

Plötzlich hat sich jedoch mit großer Aktualität ein weiteres Thema hineingeschoben: Die Freiheit und die Frage welchen Preis sie hat. Frieden und Freiheit sind nicht länger eine Gewissheit. Umso wichtiger ist unser geplantes Projekt der Zukunftswerkstatt Europa. Natur und Naturschutz werden dabei weiterhin eine zentrale Rolle spielen. Wir alle sind ein Teil der Natur und die Natur werden wir bei unserem Treffen als wichtige Ressource und Kraftquelle erfahren. Sie kann uns auch Lehrmeisterin sein: Natur diskriminiert nicht. In diesem Sinne ist für unsere Begegnung der Aspekt der Gemeinschaft zentral, der Raum sich kennen zu lernen, sich auszutauschen und Freundschaften zu knüpfen. Junge Erwachsene aus der Ukraine, aus Deutschland und Frankreich werden sich ums Lagerfeuer versammeln und gemeinsam Visionen entwickeln für eine lebenspralle Zukunft. Für ein Leben, wie ihr es euch wünscht! Unser Miteinander in diesen Tagen ist bereits ein Teil dieser Vision. Die Zukunft Europa wächst aus eurem Miteinander und heute fangen wir damit an. Ausdrücklich sind auch junge Menschen aus anderen europäischen Ländern, aus Polen, Belarus, Russland und von wo auch immer eingeladen, die sich in Deutschland oder Frankreich aufhalten. Lasst uns weitergehen, Zukunft entwickeln, seid mit dabei, wenn es heisst: „Auf zu neuen Horizonten!“

 

Im Rahmen unserer Begegnung werden wir gemeinsam unseren Alltag organisieren und haben Zeit alles zu diskutieren, was uns auf dem Herzen brennt. Wir werden zusammen tanzen, Musik machen, am Lagerfeuer singen. In einem mehrtägigen Trekking zu Fuss und mit Booten tauchen wir tief in die traumhafte Wald- und Wasserlandschaft der Uckermark ein. Wir engagieren uns praktisch in einem Naturschutzprojekt. Oder wollt ihr lieber eine Straßentheaterperformance entwickeln, die wir vor dem Brandenburger Tor aufführen? Vieles ist möglich! Das Camp wird von Sprachanimation begleitet und gedolmetscht, so dass ihr unabhängig vom Stand eurer Sprachkenntnisse dabei sein könnt. Eure Vorschläge und Ideen gestalten die Begegnung mit.

 

Junge Menschen aus der Ukraine, welche sich in Polen, Deutschland, Slowakei etc. aufhalten, können direkt mit uns Kontakt aufnehmen oder sich auf unserer Seite anmelden.

 

Die zweite Projektphase wird uns 2023 in die ursprüngliche Natur der ukrainischen Karpaten führen, mitten ins UNESCO Welterbe der Primeral Beech Forests. Wir beteiligen uns am Erhalt dieser Buchenurwälder, lernen authentische Hirtenkultur kennen und unterstützen Bauern bei ihrer Arbeit mit den Karpatenbüffeln. Auf Treks erkunden wir die Schönheit dieser europäischen Urwälder, erforschen Höhlen und entdecken die vielschichtige multiethnische Kultur der Karpatenbewohner im Herzen Osteuropas.

 

Die dritte Projektphase wird uns in den Südwesten Frankreichs entführen. Hier widmen wir uns einem ursprünglichen Handwerk und bauen unter fachkundiger Anleitung Trockenmauern, stellen alte Hirtenhütten und Feldbegrenzungen wieder her. Wir tanzen auf Dorfplätzen und feiern mit den Einheimischen. Wir lernen die Gastfreundschaft des „Grand Sud“ kennen, seine Gaumenfreuden und seine herrliche Natur.

 

Programmphase I: 14.-25.08.2022 in der Uckermark/Feldberger Seenplatte (Deutschland)

Programmphase II: August 2023 in den Karpaten (Ukraine)

Programmphase III: August 2024 im Departement Lot (Frankreich)

 

Das Projekt wird partnerschaftlich von den Vereinen Olterra (Marcilhac-sur-Célé, Region Toulouse, F), Lynx (Uzhgorod, Zarkarpatia, UA) und Eventus e.V. (Berlin-Brandenburg, D) getragen und aus Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks gefördert. In Absprache mit den Teilnehmenden ist es auch möglich die dritte Projektphase in einen früheren Zeitraum vorzuziehen.

 

       

Dieses Camp wird aus Mitteln des Deutsch - Französischen Jugendwerkes gefördert.

 

Ort/Unterbringung: eventus Outdoorgelände Eichhof/ Zelte/ Gruppenbiwaks

Leitung: Lesya Nosenko (UA), Mykhaylo Lewinets (UA), Romain Akbal (F), Jule Meyer (D), Matthias Disch (D)

Teilnehmerzahl: 18 junge Menschen (je 6 pro Land)

Kosten: 140 - 280,- Euro* nach Selbsteinschätzung (Unterkunft/ Programm/ Vollverpflegung/ Materialien/Reisekosten) - Für Teilnehmer aus der Ukraine  beträgt der Teilnehmerbeitrag 50,- Euro

* 280€ ist der reguläre Teilnehmerbeitrag; wer diesen nicht aufbringen kann ist eingeladen nach eigenem Ermesse einen geringeren finanziellen Beitrag zu leisten. Wichtig ist, dass Du dabei bist!

 

 

Zurück